!- ABGESAGT -! !- ABGESAGT -! - Tut Gutes - Sucht das Recht - Abschluss der Gebetswoche zur Einheit der Christen - PFARRKIRCHE WEISSENBACH - Für mehr Info anklicken

Logo Ökumene

TUT GUTES! SUCHT DAS RECHT! (Jes 1,17)
Ökumenische Gebetswoche für die Einheit der Christen, Jänner 2023

Seit 1966 wird die Gebetswoche für die Einheit der Christen, deren Ursprünge bereits auf das Jahr 1910 zurückgehen, von der Kommission Glaube und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen und vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christenvorbereitet. Jedes Jahr werden die Texte von einer anderen Region der Welt verfasst, 2023 vom Minnesota (USA) Council of Churches.

Die vom Rat der Kirchen in Minnesota eingesetzte Arbeitsgruppe wählte einen Vers aus dem ersten Kapitel des Propheten Jesaja als zentralen Text für die Gebetswoche für die Einheit im Januar 2023: «Lernt, Gutes zu tun, sucht das Recht! Schreitet ein gegen den Unterdrücker! Verschafft den Waisen Recht, streitet für die Witwen!» (1,17).

Neujahrsgruss 2023

verlagambirnbach.de - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

GESEGNETES NEUES JAHR

wünscht Ihnen
Ihre
Evangelische Pfarrgemeinde Berndorf

Wir befinden uns auf den ersten Seiten der Bibel. Sie erzählen von Menschen, die sich lieben und streiten, von Eifersucht, komplizierten Familienverhältnissen, von Lug und Trug, von Scheitern und Neuanfängen. Mit diesen Menschen schreibt Gott Geschichte(n). Mit Menschen, die glauben und zweifeln. Mit Menschen, die sich an seine Verheißungen klammern, auch wenn sie lange auf ihre Erfüllung warten müssen.

Der Text unserer Jahreslosung 2023 führt uns mitten ins spannende Geschehen.
Klicken Sie auf weiterlesen, um mehr zu erfahren ...

Quelle: Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Weihnachtsgruss 2022

Weihnachtsengel

FROHE WEIHNACHTEN!

"Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der HERR, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen:
Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen."
Lukas 2, 10 - 14

Schauen wir auf das Kind in der Krippe, schauen wir auf Jesus Christus. Gott ist dort, wo Liebe gegen Hass, Not und Leid steht.

Foto Engel: cc pxhere.com;/p>

Advent 2022

Advent

ADVENT

Zeit der Erwartung.
Nicht nur "Die stillste Zeit im Jahr" vor Weihnachten.
Die Christenheit erwartet die Wiederkunft Christi.
Denn das, was ist, ist das Vorletzte vor dem Letzten.
Das, was ist, hat nicht das letzte Wort.
 
Gott kommt in unsere Welt.
Er bringt das Wort der Liebe.
Angekündigt und schon mitten unter uns
im Menschen Jesus, dem Christus,
geboren in Betlehem,
gelebt, gestorben, begraben,
auferstanden!
Gottes Reich der Liebe ist angebrochen.
Schon jetzt weist es auf das zukünftige hin.
Ein neuer Himmel und eine neue Erde wird sein.
 
Eine behütete Adventzeit
wünscht Ihnen
Ihre
Evangelische Pfarrgemeinde Berndorf

Foto: o.knoll

Ende des Kirchenjahres

Grabstein mit Rose

ENDE DES KIRCHENJAHRES 2021/22

Im Herbst verabschiedet sich die Natur vom Wachsen und Gedeihen und bereitet sich auf einen neuen Lebenszyklus vor.
In den letzten Wochen des Kirchenjahres, das mit dem Ewigkeitssonntag oder auch Totensonntag endet, stehen deshalb auch die Themen Tod und Trauer, Auferstehung und Ewigkeit im Mittelpunkt. Danach beginnt die Adventzeit und damit das neue Kirchenjahr.
Im Ende leuchtet schon das Neue auf. Das Irdische hat nicht das letzte Wort. Gottes Wirklichkeit ist größer und weiter, als unsere menschliche Vorstellungskraft.

Im Evangelischen Gesangbuch finden wir folgendes Lied, Text von Kurt Marti, Melodie von Winfried Heurich:

Foto:pixabay

Seiten

Subscribe to Evangelische Pfarrgemeinde A. u. H.B. Berndorf RSS